Musikbasierte Kommunikation

Wer wir sind:

Elisabeth Behringer

(früher: Dimitrow)

Ich bin Sonderpädagogin und tätig an einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung in Horb am Neckar. Zurzeit arbeite ich an der Stammschule als Klassenlehrerin und zusätzlich in einer Kooperativen Organisationsform (frühere Außenklasse) in einer Grundschule in der Nähe. Meine Ausbildung zur Sonderpädagogin habe ich mit den Fachrichtungen Geistig- und Mehrfach-behindertenpädagogik und Blindenpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg absolviert. In diesem Rahmen habe ich auch das Konzept der Musikbasierten Kommunikation begeistert kennen gelernt und eine Befähigung zur Leitung von Seminaren und Fortbildungen zu diesem Konzept erhalten.

Nachdem ich bis 2008 ein Jahr in der Ukraine in einem Kinderheim für Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen gearbeitet habe, fahre ich mindestens einmal im Jahr zu den Kindern, besuche sie, verbringe Zeit mit ihnen und wende Förderangebote an, wie das der Musikbasierten Kommunikation, welches erstaunliche Wirkung zeigt.

Elisabeth Dimitrov
Thomas Grund

Thomas Grund

Ich bin Sonderschullehrer in Freiburg. Ursprünglich komme ich vom Bodensee. Derzeit arbeite ich an einer Schule für sehbehinderte und blinde Kinder, außerdem bin ich ausgebildet in den Bereichen Geistig- und Sprachbehindertenpädagogik. Ich bin sowohl als Klassen- wie auch als Musiklehrer für Schüler mit verschiedenen Bildungsgängen (v.a. Förderschwerpunkt Lernen und geistige Entwicklung) tätig und spiele Saxofon, Klarinette, Klavier und Gitarre.

Das Konzept der Musikbasierten Kommunikation lernte ich im Rahmen einer Zusatzqualifikation über Unterstützte Kommunikation während meines Studiums der Sonderpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg kennen und verfasste damals eine wissenschaftliche Arbeit zu diesem Thema.

Seit mehreren Jahren biete ich Workshops über „Musikbasierte Kommunikation mit schwer mehrfach behinderten Menschen“ in verschiedenen Einrichtungen, z.B. Caritas. Zudem hatte ich schon mehrmals einen Lehrauftrag über „Musikbasierte Kommunikation“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Hansjörg Meyer-Sonntag

M.A. (Musiktherapie)
Musiktherapeut und Autor von Büchern und Fachartikeln über das Konzept der Musikbasierten Kommunikation für Menschen mit schwerer Behinderung, lebt in Bensheim.

Derzeit stark eingeschränkte Workshop-Tätigkeit.

Hansjörg Meyer
Lisa Mühlbauer Paßlick 

Lisa Mühlbauer

(früher: Paßlick)

Ich bin Sonderschullehrerin und Ergotherapeutin. Derzeitig arbeite ich in Schwarzach an der Schwarzbach Schule mit den Fachbereichen körperliche und motorische Entwicklung, geistige Entwicklung und emotionale und soziale Entwicklung.

Meine Ausbildung zur Ergotherapeutin habe ich von 2005-2008 in Osnabrück absolviert. Anschließend begann ich im Jahr 2008 mein Sonderpädagogik Studium an der PH Heidelberg. Dort lernte ich das Konzept der Musikbasierten Kommunikation kennen und schrieb meine Zulassungsarbeit darüber. Heute setze ich das Konzept im Schulalltag bei meinen schwerstmehrfach-behinderten Schüler/Innen ein, um ihnen die Möglichkeit zur Kommunikation zu gewährleisten. Des Weiteren halte ich Seminare in Einrichtungen über das Konzept.

 

Michelle Thümmler

Ich bin Förderschullehrerin und arbeite zur Zeit an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung im Main-Taunus-Kreis. Mein Studium habe ich an der Goethe-Universität Frankfurt am Main mit den Förderschwerpunkten Lernen und Geistige Entwicklung absolviert.

Im Rahmen meiner Examensarbeit, die ich über Musikbasierte Kommunikation in der Sonderpädagogik geschrieben habe, lernte ich das Konzept kennen. Es nutzt Musik, die seit jeher eine wichtige Rolle in meinem Leben spielt, und eröffnet eine Möglichkeit, neben speziellen Settings auch sehr alltagsbezogen eine Ebene der Kommunikation und des Verstehens zwischen Menschen mit umfassender Behinderung und Personen aus ihrer Umwelt herzustellen. Dies versuche ich so weitreichend wie möglich im schulischen Kontext umzusetzen und mit Begeisterung in den Workshops, die ich über das Konzept anbiete, zu vermitteln.
 

Michelle Thümmler